logo tagungshaeuser small header
  • Centrum
    für
    Erlebnispädagogik

  • Centrum
    für
    Erlebnispädagogik

  • Centrum
    für
    Erlebnispädagogik

  • Startseite
  • Centrum Erlebnispädagogik
  • Ausbildung zum/zur Erlebnispädagog*in

BEREIT FÜR DAS ABENTEUER ENTWICKLUNG?

Der Centrum für Erlebnispädagogik e.V. ist DAS Ausbildungsinstitut für Erlebnispädagog*innen in der Mitte Deutschlands. Wir bieten dir eine berufsbegleitende Ausbildung, die in ihrem Aufbau sowie ihren Inhalten einzigartig ist: Du entscheidest, welche Module für dich passen. Egal wofür du dich entscheidest – bei uns lernst du, Menschen ohne großen technischen oder finanziellen Aufwand wirkungsvoll in ihrer Entwicklung zu begleiten.


Das Geniale an den Kursen ist, dass man das, was man an den Wochenenden gelernt hat, tatsächlich sofort in die eigene Arbeit einbringen und umsetzen kann. Die Anwendung der neuen Methoden führte bei meinen Teilnehmern zu besserer Beteiligung und aktiverem Zuhören. Auch eine angemessenere Form des Feedbacks wurde erreicht. Diese ersten Erfolge motivieren mich sehr.

Anja Erz Lehrerin für Religion und Englisch an der Montessorischule in Schweinfurt, sowie freiberufliche Autorin und Erlebnispädagogin.

Aktuelles aus dem Centrum für Erlebnispädagogik

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten an alle unsrer Teilnehmende, Absolvent*innen, ...

Online-Fachtag #4 - Fünf neue Absolvent*innen

5 Absolvent*innen mit 4 spannenden Projektpräsentationen, gerahmt von Nachfragen, Austausch und ...

Die Schatzkiste der "Simple Things"

Das bekannte und viel gelobte #buch unserer Lehrtrainerinnen Jule Hildmann und ...

Ausbildung 2021 gestartet

Anfang Oktober sind wir mit 18 Teilnehmenden in unsere Ausbildung zum/zur ...

Bergwerk Ausgabe I/22

Die neue Ausgabe der Programmzeitschrift Bergwerk der Jugendbildungsstätte und des Lernwerks Volkersberg ist erschienen. Im inhaltlichen Teil steht das Thema Freiheit im Mittelpunkt. Die Betrachtungen gehen vom Sprichwort "Weniger ist mehr" und der damit verbundenen Freiheit, das eigene Leben zu reduzieren über die Freiheit, das eigene Kind taufen zu lassen bis hin zur Frage, wie es Menschen wohl gehen muss, die in ihrer Freiheit akut begrenzt werden.