logo tagungshaeuser small header

„Zeichen setzen“

Förderpreis für aktive Bürger*innen

Zeichen setzen 

Der Förderpreis der Aktion Zeichen setzen würdigt seit 2003 neue Entwicklungen im bürgerlichen Engagement und überzeugende Ansätze in der Arbeit von Vereinen, Initiativen, Verbänden, Bürgerbewerbungen. Aber auch das Engagement von einzelnen Personen wird ausgezeichnet.

Den Preis vergeben jährlich die Mediengruppe Main-Post und das Lernwerk Volkersberg.

Bewerbungsfrist
Bewerbung für die Förderpreise und einen Beitrag in Print und Online ab sofort bis spätestens
30. September 2022

Bewerbungen bitte an

Lernwerk Volkersberg,
Volkersberg 1 97769 Bad Brückenau
Martina Reinwald, Telefon: (09741) 913290
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

Mediengruppe Main-Post, Berner Str. 2 97084 Würzburg
Gisela Kristoff, Telefon: (0931) 60 01 - 348
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zeichen setzen – machen Sie mit! 

Bewerben Sie sich um den Förderpreis 2022 oder schlagen Sie Initiativen vor. 

Kennen Sie Initiativen oder Menschen, die sich für andere einsetzen? Die helfen, wo sich der Staat zurückzieht? Schlagen Sie sie vor für den Förderpreis Zeichen setzen 2022 der Mediengruppe Main-Post und des Lernwerks Volkersberg! Oder melden Sie sich selbst, weil Sie bürgerschaftlich engagiert sind. 

Wer kann mitmachen? 

Jeder Bürger kann Personen oder Gruppen vorschlagen, die in ihrer Umgebung Wichtiges zum Gemeinwohl beitragen. Menschen also, die dort in die Bresche springen, wo es nötig ist, weil Bund, Land oder Kommunen nicht mehr helfen. Oder wo noch nie geholfen wurde, weil es bislang keinen kümmerte. Eingereicht werden können Projekte und Initiativen aus Unterfranken und dem benachbarten Main-Tauber-Kreis. 

Wie bewerbe ich mich? 

Die Bewerbung und Hinweise auf mögliche Projekte schicken Sie bitte per Post oder E-Mail formlos an die Mediengruppe Main-Post oder an das Lernwerk VoIkersberg.  

Mehr Informationen unter: www.mainpost.de/zeichensetzen 

Ihre Ansprechpartnerin:
Martina Reinwald
Telefon 09741 913290
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Qualitätsmanagement

Die Katholische Landvolkshochschule Volkersberg ist als Mitglied der Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (KEB Bayern) in ein Qualitätsmanagement-Projekt eingebunden und ist nach dem Qualitätssystem QESplus zertifiziert.

Aktuelles aus dem Lernwerk

Lernwerk

Heinrich Schmalz Ehrengast im Lernwerk

120 ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer der sog. "Winterkurse" trafen sich am ...

©Lernwerk

Schwitzhütte für Männer - und mehr!

Auf in die Natur! Das Lernwerk am Volkersberg hat für die Sommermonate viele Angebote ...

Zeichen setzen - jetzt bewerben für den Förderpreis 2022

Die diesjährige Bewerbungsrunde für den Förderpreis "Zeichen setzen" ist angelaufen und erste ...

©Ralf Sauer

Veranstaltung: Wie spreche ich mit Kindern über den Krieg?

Am 09. und 16.03. haben Lernwerk und Jugendbildungsstätte in Kooperation eine kurzfristige online- ...

Bergwerk Ausgabe III/22

Diesmal steht das Thema Wallfahrt im Mittelpunkt. Die Betrachtungen gehen von Wallfahrtsspuren in unserem Leben über die Gemeinsamkeiten von Wallfahrten und einem Besuch im Fußballstadion bis hin zu historischen Streiflichtern der Wallfahrtsgeschichte am Volkersberg. Im Interview berichtet die 73jährige Rita Vogler aus Oberleichtersbach über ihre 40 Fußwallfahrten nach Walldürn.