logo tagungshaeuser small header

Aktuelles aus der Klosterschänke

Erfolgreiches Konzept der Klosterschänke Volkersberg wird weitergeführt!

Der Betrieb der Klosterschänke Volkersberg wird zum 1. Mai 2019 vom Bistum Würzburg an einen neuen externen Pächter übergeben. Nachdem die Klosterschänke in einer zweijährigen Projektphase unter der Regie des Hauses Volkersberg neu ausgerichtet wurde geht der Betrieb nun in eine eigens dafür gegründete GmbH über

Das erfoglreiche Konzept „für Leib und Seele: franziskanisch - einfach - gut“ mit bodenständigen Rhöner Gerichten, einem regionalen Einkauf, familienfreundlichen Angeboten und einer engen Anbindung an die Angebote des Hauses Volkersberg soll fortgeführt werden. Garant dafür wird das bestehende Klosterschänkenteam sein, welches zu einem Großteil in die neue Trägerschaft übernommen wird. Klaus Hofmann, Rektor des Hauses Volkersberg, verspricht dass alle bereits vorgenommenen Reservierungen zuverlässig und in der vom Volkersberg gewohnten Qualität eingehalten werden. Gutscheine gelten selbstverständlich weiterhin.

„Es freut mich sehr, dass wir vor allem Gäste aus Bad Brückenau und der näheren Umgebung regelmäßig bei uns begrüßen durften. Hier will ich für die Treue zu unserer Klosterschänke ein herzliches Dankeschön sagen“, erklärt Hofmann. Er hofft, dass die Gäste auch weiterhin den Weg auf den Volkersberg finden. Die Öffnungszeiten werden mit den Wochenenden und Feiertagen unverändert bleiben. In den Sommermonaten will man auch am Donnerstagabend öffnen. Für Gruppen wird auf Vorbestellung auch werktags geöffnet. Ein Großteil des Personals, das Konzept und die Außendarstellung bleiben unverändert. So wird man laut Hofmann den Betreiberwechsel aus Gästesicht kaum merken.

Für das Bistum Würzburg war es angesichts immer enger werdender eigener Finanzmittel wichtig, die Klosterschänke als öffentliche Gastronomie nach Ende des zweijährigen Projektzeitraumes mit einem erfolgreichen Konzept als Rückenwind in eine privatwirtschaftliche Trägerschaft zurück zu geben. Damit werden Finanz- und Personalresourcen für den ursprünglichen Bildungauftrag des Hauses Volkersberg gesichert. Dabei gilt der ausdrückliche Dank der Bistumsverantwortlichen allen, die am Aufbau des erfolgreichen Klosterschänkenkonzeptes mitgearbeitet haben, allen voran dem äußerst gästeorientierten Service- und Küchenteam.

Bergwerk Ausgabe I in 2020

Die neue Bergwerkausgabe zum Thema "Zur Ruhe kommen" - u.a. mit einer Vorschau auf die Kinder- und Jugendfreizeiten 2020 sowie allen Programmangeboten von Dezember 2019 bis März 2020.

Tagungshäuser des Bistums Würzburg
Ottostraße 1
97070 Würzburg

Tel.: 0931 38 64 50 00
Fax: 0931 38 64 50 99
www.tagungshaeuser.net