logo tagungshaeuser small header

Tage der Orientierung

ab Jahrgangsstufe 7


Zielgruppe:

Schulklassen ab Jahrgangsstufe 7

Termine:

Montag 14:00 Uhr bis Mittwoch 13:00 Uhr oder Mittwoch 14:00 Uhr bis Freitag 13:00 Uhr

Kosten:

70 € pro Schüler*in ohne Hochseilgarten (ab 1.1.2023: 80 €)
90 € pro Schüler*in mit Hochseilgarten (ab 1.1.2023: 100 €)

109 € je Lehrkraft im Einzelzimmer mit Dusche + Toilette (ab 1.1.2023: 130 €)

Preise für nicht bayerische Schulklassen auf Anfrage (die Tage der Orientierung für Schüler*innen aus Unterfranken werden von der Diözese Würzburg und dem Freistaat Bayern großzügig bezuschusst)!

Ablaufplan

1. Tag
  • Vormittag
    Anreise Anreise bis 14.00 Uhr

  • Nachmittag
    Programm vom Volkersberg

  • Abend
    Programm vom Volkersberg
    (ca. 1 Stunde)

2. Tag
  • Vormittag
    Programm vom Volkersberg

  • Nachmittag
    Programm vom Volkersberg

  • Abend
    Abend zur freien Verfügung 
    (kein Programm vom Volkersberg)

3. Tag
  • Vormittag
    Programm vom Volkersberg

  • Abreise nach dem Mittagessen
    (ca. 12:45/13:00 Uhr)

Die Schüler*innen haben während dieser drei Tage Zeit, sich einmal ganz anders kennenzulernen. Es geht darum, drei Tage Zeit zu haben, sich mit Fragen über Gott und die Welt auseinanderzusetzen und die Klassengemeinschaft zu stärken. Wir bereiten die Tage der Orientierung nach den Wünschen der Klasse vor. Hierbei können Bausteine wie Persönlichkeitsbildung, Selbstfindung, Gemeinschaftserfahrung, Teamtraining, Konfliktbewältigung, Liebe und Sexualität, Beruf und Arbeitswelt, Sucht und Drogen, Probleme zu Hause und spirituelle Elemente vorkommen. Auf Wunsch kann der Hochseilgarten als teambildende pädagogische Arbeitseinheit mit eingeplant werden.

Das Programm wird von unseren Mitarbeiter*innen nach den inhaltlichen Wünschen der Schüler*innen prozessorientiert gestaltet und durchgeführt. Als Lehrkraft können Sie in Absprache mit unseren Mitarbeiter*innen größtenteils gerne auch daran teilnehmen. Für die Aufsichtspflicht und Freizeitgestaltung sind Sie als Lehrkraft zuständig.

Im Vorfeld (ca. 2–3 Wochen vor Ihrem Besuch am Volkersberg) findet ein Vorabbesuch Ihrer Klasse bei Ihnen vor Ort an der Schule statt.

Der Hochseilgarten war super. Anfangs ist es schwer seine Angst zu überwinden. Aber hast du das erst mal gemacht, verlierst du deine Angst.

Es hat der Klasse sehr gut getan, und ich glaube, dass der Zusammenhalt jetzt besser ist.

Schüler*innen von Tagen der Orientierung (Realschule Karlstadt, Jahrgangsstufe 8):

Aktuelles aus der Jugendbildungsstätte

Nähe und Distanz: Präventionsschulung für Ehrenamtliche

25 ehrenamtliche Mitarbeiter des Pastoralen Raumes Bad Brückenau trafen sich am vergangenen Samstag ...

50 Kinder und Jugendliche zum Gipfelsturm am Volkersberg

Auch in diesem Jahr kamen 50 Kinder und Jugendliche aus Bad Brückenau und den umliegenden ...

Neuer Koordinator und Pädagoge im Pastoralen Raum Bad Brückenau

Sozialpädagoge Ralf Sauer (44), Koordinator der Jugendbildungsarbeit an der Jugendbildungsstätte ...

Ausbildung im Hochseilgarten: Jetzt anmelden!

Die Jugendbildungsstätte Volkersberg bietet in diesem Sommer wieder eine kostenfreie Ausbildung für ...

Bergwerk Ausgabe I/23

Im inhaltlichen Teil steht das Thema "Sternenzeit" im Mittelpunkt. Die Betrachtungen gehen von einem Bericht über den Erlebnispädagogischen Kurs "Die Macht der Nacht" über Informationen zum Sternenpark Rhön und einem spirituellen Impuls von Thomas Elbert, Volkersberg-Teamer und Kaplan im Pastoralen Raum Mellrichstadt. Im Interview berichtet unser Weltwärts-Freiwilliger aus Lundu in der Diöese Mbinga über die Bedeutung der Sterne in Tansania.