logo tagungshaeuser small header

Aktuelles aus der Jugendbildungsstätte

Staffelübergabe im Bildungsteam der Jugendbildungsstätte Volkersberg

Das Bildungsteam der Jugendbildungsstätte Volkersberg hat sich in den letzten Monaten neu aufgestellt und begrüßt in Teilzeit Dr. Jule Hildmann (Bad Brückenau) und Burkhard Salzer (Eckarts) in seinen Reihen. Die beiden führen die Bildungsarbeit im Hochseilgarten und im Zirkus von Inga Lusche fort, die im zurückliegenden Sommer Nachwuchs bekommen hat.

Burkhard Salzer ist am Volkersberg kein Unbekannter. Der 26jährige Sozialpädagoge aus Eckarts absolvierte nach dem Abitur 2015/2016 ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ). Schon damals packte ihn die Begeisterung für die zirkuspädagogische Arbeit. So engagiert er sich seitdem mehrmals jährlich ehrenamtlich in der Zirkusarbeit mit Kindern und Jugendlichen auf dem Volkersberg. Sein direkt nach dem Bachelorstudium der Sozialen Arbeit an der Technischen Hochschule Würzburg-Schweinfurt begonnenes Masterstudium wird er im Frühjahr nächsten Jahres abschließen.
Zu seinen Aufgaben am Volkersberg gehören die Organisation und Durchführung sämtlicher zirkuspädagogischer Angebote sowie die Aus- und Fortbildung der rund 20 ehrenamtlichen Zirkustrainern. Wie auch schon seine Vorgängerin wird er dabei vom freiberuflich tätigen Zirkuspädagogen Lui Böhler unterstützt.Zu seinen Aufgaben am Volkersberg gehören die Organisation und Durchführung sämtlicher zirkuspädagogischer Angebote sowie die Aus- und Fortbildung der rund 20 ehrenamtlichen Zirkustrainern. Wie auch schon seine Vorgängerin wird er dabei vom freiberuflich tätigen Zirkuspädagogen Lui Böhler unterstützt.
Für Burkhard Salzer ist es wichtig, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen das Kennenlernen der faszinierenden Zirkusmagie zu ermöglichen. In den Zirkuswochen auf dem Volkersberg stehen die jungen Menschen selbst im Mittelpunkt. Diese lernen ganz neue Fähigkeiten an sich kennen, bekommen Verantwortung übertragen und wachsen mit der Gemeinschaft.

Dr. Jule Hildmann aus Bad Brückenau ist neue Bildungsreferentin für den Hochseilgarten auf dem Volkersberg. Die 47jährige Sonderpädagogin lebte mit ihren zwei Kindern die letzten 10 Jahre in Schottland und forschte an der Universität Edinburgh im Bereich „Outdoor-Education“. Inhaltlich knüpfte Hildmann damit an ihrer Promotion an, die sie zur „Kompetenzförderung durch Erlebnispädagogik im Unterricht“ schrieb. Den Volkersberg und seinen Hochseilgarten kennt Jule Hildmann schon viele Jahre. Sie engagiert sich hier schon seit über 15 Jahren als ehrenamtliche Hochseilgartentrainerin. Die Vollbluterlebnispädagogin freut sich darauf, den Hochseilgarten nun hauptberuflich begleiten zu können. In diesem sieht sie einen zukunftsorientierten pädagogischen Ansatz um soziale Schlüsselkompetenzen zu erwerben und Gemeinschaft zu erfahren. Neben der technischen Wartung der Anlage und die Durchführung von Hochseilgartentrainings wird für sie vor allem die Aus- und Fortbildung der rund 30 ehrenamtlichen Hochseilgartentrainer im Mittelpunkt stehen. Jule Hildmann ist außerdem als Erlebnispädagogin und systemischer Coach freiberuflich tätig und Vorstandsmitglied des Centrum für Erlebnispädagogik e.V..

Die zwei neuen Bildungsreferenten sind jetzt schon damit beschäftigt, Teilnehmer für die nächsten Trainerausbildungen im Hochseilgarten und Zirkus zu gewinnen. Diese finden vom 15.-17.3.2024 und 8.-12.4.2024 für den Zirkusbereich sowie 25.-28.4.2024, 16.-19.5.2024 und 21.-23.6.2024 für den Hochseilgarten statt. Für alle, die auf Basis der steuerfreien Übungsleiterpauschale in diesen Bereichen später am Volkersberg mitarbeiten wollen, ist die Teilnahme kostenfrei. Interessierte melden sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 09741/913200.

Bergwerk Ausgabe I/24

Im inhaltlichen Teil stehen die neuen königlichen Gäste auf dem Volkersberg mit ihrer Botschaft der Königswürde für jeden Menschen im Mittelpunkt. Außerdem sind alle Volkersbergangebote von Anfang Dezember bis Ostern nächsten Jahres zu finden.