logo tagungshaeuser small header

Unser Bildungsangebot

inspirieren - entspannen - weiterbilden 

Herzlich laden wir Sie zu unseren Angeboten ins Lernwerk ein. 
Alle Bildungsangebote finden Sie fortlaufend nach Termin.

Informationen zur Förderung unserer Kurse durch das Bayerische Staatsministerium
für Ernährung, Landwirtschaften und Forsten finden Sie hier.

Unsere speziellen Kurse für Beruf und Ehrenamt finden Sie
außerdem zusammengefasst in dieser Seminar-Übersicht (PDF).


Kontemplationstag mit Impulsen zu Madeleine Delbrêl

Samstag, 26. November 2022, 10:00 - 16:00
Kontemplationstag mit Impulsen zu Madeleine Delbrêl

Madeleine Delbrêl, 1904 in Paris geboren, wuchs in einer Familie auf, die nichts mit Gott zu tun haben wollte. "Mit 15 Jahren war ich strikt atheistisch und fand die Welt täglich absurder", sagte sie von sich selber.
Diese Herkunft hat sie zeit ihres Lebens geprägt, auch dann, als sie sich später zum christlichen Glauben bekannte. Ziel ihres Lebens war es immer, eine christliche Gemeinschaft inmitten einer total säkularisierten Welt zu bilden.
So zieht sie mit 29 Jahren von Paris nach Ivry, der ersten kommunistisch regierten Stadt Frankreichs,um als Sozialarbeiterin auf fast schon verlorenem Posten bei der arbeitenden Bevölkerung und den Kommunisten auf die Botschaft Jesu Christi aufmerksam zu machen.
1964 stirbt sie ganz plötzlich an einem Schlaganfall.

Madeleine Delbrêl hätte in dieser säkularisierten Welt nicht ohne eine innere Erfahrung bestehen können. Das Schweigen und die Stille waren für sie ganz wesentliche Gründe dafür, sich von Gott getragen und geliebt zu wissen. "Das Schweigen fehlt uns nicht", sagt sie, "denn wir haben es... Das Schweigen ist der Platz des Wortes Gottes, und wenn wir sprechen, wiederholen wir bloß dieses Wort - wir hören dabei nicht auf zu schweigen."

An diesem Hinführungstag werden anhand des Lebens von Delbrêl wertvolle Impulse für das innere Beten in der Stille gegeben. Der Tag führt behutsam in das Beten ohne Worte ein. Die Zeiten des stillen Betens sind für Anfänger, Neugierige, aber auch Geübte geeignet.

Als Zeitplan ist folgendes vorgesehen:
10 - 12 Uhr: Hinführung zum kontemplativen Beten
12 - 13 Uhr: Mittagessen, Mittagspause
13 - 14.30 Uhr: Vertiefungen des kontemplativen Betens
14.30 - 15.15 Uhr: Kaffee und Kuchen
15.15 - 16.00 Uhr: Abrundungen

Weitere Informationen

22-3091
 12,60 € für ein einfaches Mittagessen und Kaffee/Kuchen;
Anstatt einer Seminargebühr bitten wir um eine Spende (bitte in bar mitbringen)

Altarraum der Wallfahrskirche 
Lernwerk Volkersberg
Volkersberg 1
97769 Bad Brückenau

Pfarrvikar Matthias Karwath
Exerzitienbegleiter, Gestalttherapeut

Jens Hausdörfer,
Pastoralreferent, Geistlicher Begleiter des Hauses Volkersberg

Qualitätsmanagement

Die Katholische Landvolkshochschule Volkersberg ist als Mitglied der Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (KEB Bayern) in ein Qualitätsmanagement-Projekt eingebunden und ist nach dem Qualitätssystem QESplus zertifiziert.

Aktuelles aus dem Lernwerk

Foto: Lernwerk Volkersberg

Eine Ära endet

Am 21. September 2022 ging im Lernwerk Volkersberg eine Ära gleich im doppelten Sinn zu Ende: ...

Lernwerk

Wir trauern um Heinrich Schmalz (24.2.1926-28.8.2022)

Er hat durch sein Engagement beim Aufbau und seiner über drei Jahrzehnte währenden Leitung der ...

©Lernwerk

Schwitzhütte für Männer - und mehr!

Auf in die Natur! Das Lernwerk am Volkersberg hat für die Sommermonate viele Angebote ...

Zeichen setzen - jetzt bewerben für den Förderpreis 2022

Die diesjährige Bewerbungsrunde für den Förderpreis "Zeichen setzen" ist angelaufen und erste ...

Bergwerk Ausgabe III/22

Diesmal steht das Thema Wallfahrt im Mittelpunkt. Die Betrachtungen gehen von Wallfahrtsspuren in unserem Leben über die Gemeinsamkeiten von Wallfahrten und einem Besuch im Fußballstadion bis hin zu historischen Streiflichtern der Wallfahrtsgeschichte am Volkersberg. Im Interview berichtet die 73jährige Rita Vogler aus Oberleichtersbach über ihre 40 Fußwallfahrten nach Walldürn.