logo tagungshaeuser small header

Unser Bildungsangebot

inspirieren - entspannen - weiterbilden 

Herzlich laden wir Sie zu unseren Angeboten ins Lernwerk ein. 
Alle Bildungsangebote finden Sie fortlaufend nach Termin.

Informationen zur Förderung unserer Kurse durch das Bayerische Staatsministerium
für Ernährung, Landwirtschaften und Forsten finden Sie hier.

Unsere speziellen Kurse für Beruf und Ehrenamt finden Sie
außerdem zusammengefasst in dieser Seminar-Übersicht (PDF).

Bitte beachten: für alle Lernwerk-Veranstaltungen gilt 2 G!


Wohin geht`s im neuen Jahr? - ENTFÄLLT

Sonntag, 16. Januar 2022, 10:00 - 16:00
Wohin geht`s im neuen Jahr?  - ENTFÄLLT

Wir gehen in das neue Jahr. Was will entstehen? Welche Lebenslinie, welcher Schwerpunkt? Geht es um Wandel, um Neues? In diesem Seminar machen wir uns auf den Weg in die Natur, um Antworten auf diese Fragen zu finden. Wir sind ein Teil von ihr, sie ist uns ein lebendiges Gegenüber. So können wir in Resonanz gehen, mit dem Leben in uns und mit dem um uns herum.

Themenschwerpunkt 1.1

Weitere Informationen
Kursnummer: 22-3088

20,00€ Kursgebühr
16,00€ Verpflegung

Marina Fischer
Dipl. Theologin, Dipl. Pädagogin, Kursleiterin in Waldbaden - Achtsamkeit im Wald
Jens Hausdörfer
Geistlicher Begleiter Haus Volkersberg

Qualitätsmanagement

Die Katholische Landvolkshochschule Volkersberg ist als Mitglied der Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (KEB Bayern) in ein Qualitätsmanagement-Projekt eingebunden und ist nach dem Qualitätssystem QESplus zertifiziert.

Aktuelles aus dem Lernwerk

Neues Fortbildungsprogramm 2022 erschienen!

„inspirieren, entspannen, weiterbilden.“ - das sind die Leitmotive, die wegweisend über unserem ...

Neuer Lehrgang Biografiearbeit

Liebe Interessierte, am 21. Januar 2022 startet ein neuer Basislehrgang Biografiearbeit in sechs ...

Bergwerk Ausgabe I/22

Die neue Ausgabe der Programmzeitschrift Bergwerk der Jugendbildungsstätte und des Lernwerks Volkersberg ist erschienen. Im inhaltlichen Teil steht das Thema Freiheit im Mittelpunkt. Die Betrachtungen gehen vom Sprichwort "Weniger ist mehr" und der damit verbundenen Freiheit, das eigene Leben zu reduzieren über die Freiheit, das eigene Kind taufen zu lassen bis hin zur Frage, wie es Menschen wohl gehen muss, die in ihrer Freiheit akut begrenzt werden.